Logo Esperanza
Esperanza – Zentrum für tierunterstützte Pädagogik
Zimmerau 5, Oberndorf an der Melk
www.esperanza.at, +43-(0)7483-7720, info〈at〉esperanza.at

„Ihre Spende“

Wir möchten für unsere am Hof lebenden Kinder bestens sorgen und unseren Tieren ein abwechslungsreiches und gutes Leben bieten. Daher arbeiten wir ständig an Verbesserungen am Hof. Mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln ist dies nur in kleinen Schritten möglich.

Doch Sie können uns helfen! Wenn Sie unsere Projekte unterstützen wollen, können Sie dies gerne mit einer einmaligen Spende oder der Übernahme einer Tierpatenschaft tun:

Verein zur Unterstützung von Esperanza
BLZ:    20257, Sparkasse Wieselburg
KtNr:   0410-051650
IBAN:  AT302025700410051650
BIC:    SPSBAT21XXX

Jeder Cent hilft und wird verantwortungsvoll und überlegt eingesetzt. Vielen Dank!

icon   Infoblatt zu „Mein PatenTier“ und Ausfüllhilfe zur Spendenerklärung
icon   Spendenerklärung
icon   Spendenerklärung zum Ausfüllen am PC


„Mein PatenTier“

Gibt es einen guten Grund, „Esperanza Tierpatin / Tierpate“ zu werden?

Am Hof gibt es etwa 80 gute Gründe, eine Esperanza Tierpatenschaft zu übernehmen und sie alle haben einen Namen und eine Geschichte. Sie haben die Möglichkeit sich ein „symbolisches Patentier“ auszusuchen – dann kommt Ihr Beitrag dort an, wo er gerade am dringendsten gebraucht wird.

Oder Sie übernehmen (auch ohne Angabe von Gründen) eine Patenschaft für ein bestimmtes Tier, das auf Esperanza lebt – dann übernehmen Sie anteilige Kosten für die Haltung Ihres Lieblingstieres.

Esperanza ist zwar kein Streichelzoo und auch kein Tiergarten – dennoch ist Raum für einen gelegentlichen freundschaftlichen Besuch!


Was geschieht mit einmaligen Spenden?

Ihre Spende – ein Beitrag nach eigenem Ermessen – wird ausschließlich dazu verwendet unseren Kindern beste Versorgung, tierunterstützte pädagogische Angebote (zb. Reitstunden, Eselwanderungen) und einen optimalen Lebensraum zur Verfügung zu stellen. Unsere Tiere sind für unsere Kinder und unser Team wichtige Mitbewohner und Co-Pädagogen und bekommen somit von uns ebenfalls die Garantie für beste Lebensbedingungen (Erhaltung und Verbesserung von Stallungen und Koppeln, tierärztliche Versorgung, Pflege und artgerechtes Futter), die wir aus Spendenmitteln laufend erhalten und verbessern.

Selbstverständlich erhalten Sie auf Wunsch für Ihre Spende eine Bestätigung.


Sind auch Sachspenden erwünscht?

Halfter für die Alpakas, Fahrräder für die Kinder, Sägespäne – immer wieder erhält Esperanza auch Sachspenden, die viel Freude machen und in so mancher Lage auch eine große Unterstützung bedeuten.

Jedoch bitten wir alle SpenderInnen, sich vor der Leistung einer Sachspende mit uns abzusprechen, ob wir diese auch wirklich benötigen.

Hin und wieder sind wir sogar dringend auf der Suche nach ganz bestimmten kostenlosen oder kostengünstigen Dingen. Sie erfahren davon im News-Bereich der Website oder als Abonnent/in unseres Esperanza-Newsletters.

Herzlichen Dank für Ihr Interesse an unserem Wohlergehen!